InfoLab Saar @home: 1. Kurstag Scratch

“Hour of Code”

Scratch

Animationen

Was ihr heute gelernt habt

  • Programmierbausteine sind in Kategorien eingeteilt
  • Bausteine können aneinander gehängt werden.
  • Hutbausteine können nur der Anfang einer Programmierung sein.
  • Mit dem “wiederhole”-Baustein kann eine Programmierung mehrfach ablaufen.
  • Mit dem Baustein “wenn Taste …. gedrückt”, kann man auf Benutzereingaben reagieren.
  • Mit dem Baustein “frage” kann man Benutzereingaben erfragen.
  • Die Fläche, wo Animation oder Spiel laufen, heißt Bühne.
  • Man kann Figuren oder Bühnen wählen.
  • Kostüme für Figuren kann man verändern oder komplett selber malen oder schreiben.
  • Es können Klänge abgespielt, aufgezeichnet und verändert werden.
  • Eine Figur kann mehrere Kostüme haben.
  • Eine Figur kann ihr Kostüm wechseln.
  • Die Größe von Figuren kann verändert werden.
  • Die Bühne ist in ein Koordinatensystem unterteilt. (0,0) ist in der Mitte.
  • Projekte veröffentlichen und einem Studio hinzufügen.

Spiele mit Scratch

Studio mit einfachen Spielvorlagen: https://scratch.mit.edu/studios/26303867/

Was für ein Spiel sinnvoll sein könnte

  • Auf Benutzeraktion reagieren, z.B. wenn eine Pfeiltaste gedrückt wird
  • Eine Figur programmieren, die dem Mauszeiger folgt.
  • Benutzereingaben entgegennehmen, z.B. Texteingabe
  • “Wiederhole”-Bausteine für Bewegung
  • Punkte zählen
  • Figuren in der Größe anpassen
  • Bedingungen zum Gewinnen und Verlieren definieren