Erster Studientag für die Begabtenförderung erfolgreich durchgeführt

Am Dienstag, den 15.09., fand unser erste Online-Studientag für die Begabtenförderung des Ministeriums für Bildung und Kultur statt. Aufgrund der sehr großen Nachfrage haben wir den Kurs gedoppelt. So konnten mehr als 20 Kinder in zwei Kursen parallel am Scratch-Kurs teilnehmen.

Nach Begrüßung und Verteilen der Zugangsdaten für den Scratch-Account haben wir die große Gruppe geteilt. In kleinerer Runde lernten die Kinder die Scratch-Webseite kennen, haben sich eingeloggt und ihr erstes Spiel programmiert.

Ziel war es, dass das HappyHippo vom Start zum Ziel kommt, ohne die Ränder des Weges zu berühren.

Die Teilnehmer*innen mussten sich in die Scratch-Oberfläche einarbeiten und die fehlende Programmierung für das HappyHippo ergänzen.

Scratch-Oberfläche ohne Programmierung für das HappyHippo (Nilpferd)

Eine einfache Programmierung für das Nilpferd, mit der das Spiel funktioniert, sieht so aus:

Musterlösung für das Labyrinth-Spiel

Die Teilnehmer*innen hatten sofort eigene Vorstellungen davon, wie das Spiel ablaufen sollte: Kann das Nilpferd zum Start zurück, wenn es den roten Rand berührt? Kann das Spiel nicht beendet werden, wenn man einen Fehler macht? Könnte die Zielfahne versuchen vor dem Nilpferd davonzulaufen? – Ja, das geht alles und manches davon konnten wir im Kurs auch noch umsetzen.

Alle Programme der Kinder finden sich in den Klassenstudios für die Kurse:

https://scratch.mit.edu/studios/27522529/

Das Feedback der Kinder war sehr positiv. Wir freuen uns auf den nächsten Online-Studientag zu Scratch im November!